Freitag, 12. Mai 2017

Versetzt

Es gibt mich noch und es ist bundeswehrtechnisch wieder etwas los: "Wir" wurden an einen neuen Standort versetzt. Neu für uns und gleichzeitig auch nicht, denn unser Zuhause bleibt dort wo es immer ist. Wir ziehen nicht um. An der täglichen Fahrerei hat sich nicht viel geändert. Gott sein Dank sind wir um die Wochenendfamilie herumgekommen und für dieses Jahr auch (noch) nicht für einen Einsatz eingeplant.

Drumherum läuft alles wie gehabt und damit soweit ganz gut. Meine Arbeit macht weiterhin Freude und die Kinder haben eine Art Hassliebe zur Schule entwickelt, die aber durchaus gesund und erträglich ist. Schule ist okay, Freunde dort treffen toll, Hausaufgaben doof. Normal, würde ich sagen.  Zumindest haben Soldat und ich keine Streber hervorgebracht. 😂 Die kleinen Gangster sind da von einem ganz anderen Schlag: Sie kämpfen, streiten und prügeln zur Zeit lieber miteinander, als zu lernen. Ich hege zumindest die Hoffnung, dass sie dabei vielleicht etwas fürs Leben lernen.

Nebenbei kämpfen wir uns durch einen Lehrgang und üben uns übergangsweise als Wochenendfamilie.
Also alles ganz normal.😉